Urteil

Mann vor S-Bahn gestoßen, Frau in Psychiatrie

Neustadt. Das Landgericht hat eine Obdachlose, 45, wegen gefährlicher Körperverletzung zu zwei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sie am 1. Februar unter Alkoholeinfluss einen 44 Jahre alten Mann ins Gleisbett stieß - Sekunden, bevor eine S-Bahn in den Hauptbahnhof einrollte. Das Opfer wurde schwer verletzt. Das Gericht ordnete die Unterbringung der Alkoholikerin in einer Psychiatrie an.