Ode an den Hafen

Hamburg - meine geliebte Frau

Hamburg ist meine Frau. Lange habe ich mit ihr in wilder Ehe gelebt. Am 16. Januar habe ich sie geheiratet. In der Laeiszhalle. Vor 1200 Trauzeugen. Standing Ovations. Tränen in den Augen.

Hamburg - meine Frau - zwischen ihren Schenkeln (Norderelbe und Süderelbe) fühle ich mich wohl. Sauwohl. Ihre starken Arme (A7 und A1) ziehen mich immer wieder fest an ihren warmen, weichen Leib. Ob ich meiner Frau jetzt endlich treu bleibe - nach vier gescheiterten Ehen? Nun - es wird sicherlich einige Romanzen geben - München - Berlin - Paris - Lissabon - London. Hamburg wird gelassen bleiben - sie weiß, dass ich immer wieder zu ihr zurückkehren werde.

Denn: Ohne Wasser kann ich nicht leben. Der Strom - dieser gewaltige Strom - macht Hamburg aus. Welch ein Anblick - von Teufelsbrück aus im Nebel von Cuxhaven kommend. Und da ist dieser herrliche Sandstrand, bis hin zum Campingplatz, der mich im Sommer zum ewigen Bleiben lockt.

Aber was mich persönlich happy macht: Ich lebe nicht vom Wasser, nicht am Wasser - ich lebe auf dem Wasser. Ebbe und Flut, die Tide - mondgesteuert - Naturgewalt. Hamburg, meine Frau, wie könnte ich dich je verlassen.

Aber auch die Kleinidylle im Harburger Hafen - meiner Südsee - ist ein Traum: freche Möwen, Enten, hin und wieder verirrte Schwäne, Blesshühner und Kormorane - und diese ganze immer wieder erstaunliche Industrie-Romantik mit den Fabriksirenen und Trockendocks und dem hämmernden Lärm der Schiffsbauer: Hamburg, ich bin seit so vielen Jahren verliebt in dich - du wirst meine letzte Frau, meine größte Liebe sein.

Gunter Gabriel, 68, ist Country- und Schlagersänger, Komponist, Produzent und Fernsehmoderator. Er lebt seit 12 Jahren in Hamburg.