Lago Bay verlässt St. Pauli

Beachclub zieht um - Suche nach neuem Standort

Foto: picture-alliance/ dpa / picture-alliance/ dpa/dpa

Die Fläche wird vom Nachbarclub „Hamburg del mar" übernommen. Die Betreiber sind auf der Suche nach einem neuen Standort.

Hamburg. Der Beach-Club „Lago Bay Terrazza“ verlässt das Parkdeck an den St. Pauli Landunsgbrücken. Die rund 900 Quadratmeter große Fläche wird vom Nachbarclub „Hamburg del mar“ übernommen und weiter betrieben.

Bis 2008 war das „Lago Bay“ auf einem rund 5000 Quadratmeter Gelände an der Van-der-Smissen-Straße beheimatet, doch im vergangenen Jahr musste der Beach-Club dann wegen des Neubaus des Kreuzfahrtterminals umziehen auf das Parkdeck: „Die Fläche erwies sich als zu klein für unsere Visionen“, sagt Sprecher Alexander Kulick.

Die Betreiber sind nun auf der Suche nach einem neuen Standort in Hamburg, an dem sie ihre Vision wieder aufleben lassen können: „Das Lago Bay soll wieder das werden, was es von Anfang an war. Ein großer weltoffener Traumstrand mitten in der schönsten Stadt“, sagt Alexander Kulick.