Anna Heesch: "Ich war nie richtig weg"

| Lesedauer: 2 Minuten

Anna Heesch kehrt zum Fernsehsender Hamburg 1 zurück. Erster Auftritt der alleinerziehenden Mutter am Sonnabend beim Presseball

Rotherbaum. Anna Heesch ist wieder da. Zurück in der Heimatstadt, zurück auf Hamburg 1. Nach Gastspielen als Moderatorin von Quizsendungen in München und Köln arbeitet die 39-Jährige wieder an dem Ort, an dem für sie 1999 alles begann. An diesem Sonnabend steht der erste große Auftritt auf dem Programm: Anna Heesch berichtet für den alten, neuen Fernsehsender vom Hamburger Presseball im Hotel Atlantic.

Sie selbst empfindet ihre Rückkehr so: "Ich war nie richtig weg aus Hamburg." Die Kollegen von früher trifft sie wieder, aber in neuen Räumen. Für frischen Wind soll sie beim Lokalsender sorgen, unter anderem mit Liveschaltungen von besonderen Veranstaltungen in der Stadt. "Ich bin gereift, auch durch meine Rolle als Mutter", sagt die blonde Fernsehfrau mit Blick auf ihren zweijährigen Sohn Kurt, dessen Bild sie stolz vorzeigt. Viel Kritik habe sie sich in der Vergangenheit wegen ihres Engagements beim Quizsender 9Live gefallen lassen müssen. "Einiges davon war ziemlich unfair. Manches ging unter die Gürtellinie. In Deutschland wird generell zu vieles negativ gesehen", sagt Anna Heesch. Doch sie bereut die Zeit nicht: "Ich war so lange bei Hamburg 1. Wenn dann überregionale Sender locken, muss man diesen Schritt einfach versuchen."

+++ Archiv: Carsten Spengemann und Anna Heesch: Liebe neu entflammt +++

Ein Schritt zurück? "Nein, ich muss an meinen Sohn denken. Der soll hier zur Schule gehen und Freunde haben", sagt die alleinerziehende Mutter. Eine Herausforderung wird die Aufgabe aber auch in Hamburg bleiben. Wenn sie an diesem Sonnabendabend vor der Kamera steht, "dann ist eine Tagesmutter bei meinem Kurt. Aber es ist das Tollste, ihn dann nachts in seinem Bett schlafen zu sehen", sagt die Eppendorferin. Sie ist zu Hause angekommen: "Ich bin Hamburgerin durch und durch."

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg