Schulreform - das Duell

Hamburg. Sie sind die Protagonisten des Streits um die Primarschule: Hamburgs Schulsenatorin Christa Goetsch (GAL) und Rechtsanwalt Walter Scheuerl, Motor der Volksinitiative "Wir wollen lernen", die die Primarschule verhindern will. Zum Abschluss der Serie zum Volksentscheid am 18. Juli bat das Abendblatt die beiden zum Streitgespräch. Neben dem Schlagabtausch der Argumente gab es überraschende Bekenntnisse. Scheuerl sagte, er habe durchaus nichts gegen längeres gemeinsames Lernen, nur müsste die Schule dann früher beginnen: "Fünf Jahre Grundschule und ein Start mit vier Jahren - das sind Modelle, über die man reden kann."