Jüdische Gemeinde Hamburg und Dov-Levy Barsilay einigen sich

Die Jüdische Gemeinde Hamburg (JGH) und deren ehemaliger Landesrabbiner Dov-Levy Barsilay haben ihren Rechtsstreit vor dem Arbeitsgericht Hamburg nach Abendblatt-Informationen in einem Mediationsverfahren einvernehmlich beendet. In dem gerichtlichen Vergleich heißt es, dass die Vorwürfe gegen Barsilay nicht länger aufrechterhalten werden.

Wie berichtet, hatte die Gemeinde Landesrabbiner Barsilay 2008 seines Amtes enthoben. Die Begründung: Sein Rabbiner-Diplom sei nicht gültig. JGH-Vorsitzende Ruben Herzberg: "Die Einigung erfolgte mit Blick auf das Wohl der Jüdischen Gemeinschaft in Hamburg."