Bezirksversammlung entscheidet direkt über Möbel Höffner

Der Eimsbütteler Stadtplanungsausschuss wird nun doch nicht über den Bau von Möbel Höffner in Eidelstedt abstimmen. Der Grund: Die heutige Sitzung des Gremiums fällt aus. Das bedeutet, dass die Bezirksversammlung am 24. Juni direkt über die Ansiedlung von Möbel Höffner an der Holsteiner Chaussee entscheiden wird. Sollten die Politiker ihre Zustimmung verweigern, dann läge das Schicksal des umstrittenen Möbelhauses in den Händen der Bürgerschaft.

Es wird jedoch immer wahrscheinlicher, dass es nach jahrelangem Hin und Her zu einem Bau des Einrichtungshauses mit rund 39 000 Quadratmetern Verkaufsfläche kommt. Jüngst teilte die Eimsbütteler Verwaltung den Bezirkspolitikern mit, dass es trotz sorgfältiger Prüfung keine geeignete Alternative zu der Ansiedlung von Möbel Höffner gebe.