Auszeichnung

Polizei ehrt ihre Sportler des Jahres

Wenn von der Polizei die Rede ist, dann oft im Zusammenhang mit unerfreulichen Ereignissen, bei denen die Beamten eingreifen müssen. Einen Gegenpunkt setzt die jährliche Ehrung der besten Polizeisportler Deutschlands. Gestern wurden wieder Beamte in der Landespolizeischule Hamburg ausgezeichnet - zum zehnten Mal. Innensenator Christoph Ahlhaus (CDU), der die Urkunden überreichte, bezeichnete die Athleten als "Aushängeschilder der gesamten deutschen Polizei". Gewonnen haben in der Kategorie "Ohne Sportförderung" bei den Damen Stephanie Kasperski (Schwimmen) vor Kathrin Höfler und Silvia Birnböck (beide Biathlon). Bei den Herren siegten Thomas Rueter (Schwimmen) vor dem einzigen Hamburger Preisträger Marius Plaumann (Kampfsport) und Michael Mayer (Biathlon). In der Kategorie "Mit Sportförderung" siegte Stefan Nimke (Rad) vor Betty Heidler (Hammerwerfen) und Angela Maurer (Schwimmen). In der Teamwertung erhielten die Volleyballdamen den Preis.