Fremdenverkehr

Hamburg auf der Tourismusbörse

Die Internationale Tourismusbörse Berlin (ITB) gilt als weltweit führende Messe der Reiseindustrie. Hamburg präsentiert sich hier seit Jahrzehnten mit einem Gemeinschaftsstand. Doch einen so großen Auftritt wie in diesem Jahr gab es noch nie: Auf zwei Etagen und einer Fläche von 480 Quadratmetern stellen die Hamburg Tourismus GmbH (HHT) und 45 Partner vom 10. bis zum 14 März in Halle 6.2 ihr Angebot vor. Auf einer 16 Meter langen und drei Meter hohen Großleinwand werden Hamburg-Motive und Filme gezeigt.

Die Präsentation auf der ITB kostet rund 370 000 Euro. Die HHT trägt davon etwa die Hälfte, den Rest finanzieren die Partnerunternehmen.

Es wird zahlreiche Veranstaltungen geben, die sich mit den Themen Kultur, Kreuzfahrt und Auslandsmarketing beschäftigen. Außerdem haben sich zu den verschiedenen Empfängen Hunderte Gäste aus Politik, Wirtschaft, Unterhaltung und Kultur angesagt.

Auf dem Stand werden etwa 1500 Fachbesucher zu Gesprächen erwartet: "Auf der ITB trifft man sich mit Entscheidern der Reiseindustrie, um wichtige Abschlüsse zu tätigen oder die Zusammenarbeit zu intensivieren", sagt HHT-Chef Dietrich von Albedyll.

Das Motto in diesem Jahr ist "Hamburg - Metropole der Kultur": So wird bei der Eröffnung am 10. März auch Christoph Lieben-Seutter, Generalintendant der Elbphilarmonie, sprechen. Am Abend werden dann rund 180 geladene Gäste zum Hamburg-Empfang auf dem Stand erwartet.

Am 12. März um 10.30 Uhr nimmt Oberbaudirektor Professor Jörn Walter an der Diskussionsrunde "Hamburger Visionen - Trends und touristische Facetten einer wachsenden Metropole" teil.

Bei einem "Kreuzfahrt-Symposium" am 12. März ab 11.15 Uhr wird Wirtschaftssenator Axel Gedaschko (CDU) ein Grußwort sprechen. Bei der anschließenden Verleihung des "Kreuzfahrt Guide Awards" wird auch Sänger Udo Lindenberg erwartet, der in einer noch geheimen Kategorie ausgezeichnet wird. Bunt geht es danach zu, wenn Dragqueen Olivia Jones mit HHT-Pressechef Sascha Albertsen über besondere Veranstaltungshöhepunkte für "Schwule&Lesben" in diesem Jahr in Hamburg spricht.

Die ITB wird vom 10. bis 14. März jeweils von 10 bis 18 Uhr auf dem Berliner Messegelände veranstaltet. Vom 10. bis 12. März sind nur Fachbesucher zugelassen, am Sonnabend und Sonntag ist die ITB dann für alle Reisefreunde offen.