Info: Expo 2010

Shanghai erwartet 70 Millionen Gäste

Die Expo 2010 gehört zur Reihe der Weltausstellungen, die sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts als technische und handwerkliche Leistungsschau etabliert haben. London organisierte 1951 die erste Expo. Sie findet alle fünf Jahre statt, Nationen stellen sich genauso vor wie internationale Organisationen und Bürgergruppen. Der Begriff Expo ist abgeleitet vom französischen "Exposition Mondiale" (Weltausstellung). Die Expo 2010 richtet die chinesische Metropole Shanghai unter dem Leitthema "Bessere Stadt - Besseres Leben" aus. Die Schau geht vom 1. Mai bis Ende Oktober. Die Veranstalter erwarten insgesamt 70 Millionen Besucher, 3,5 Millionen aus dem nicht chinesischen Ausland. Deutschland beteiligt sich mit dem Pavillon "balancity", der zeigen soll, "welchen Beitrag aus Wissenschaft, Technik, Forschung, Wirtschaft und Kultur" Deutschland zum Thema der Weltausstellung leisten kann. Hamburg darf sich als einzige deutsche Stadt von elf Metropolen mit einem eigenen Projekt an der Schau beteiligen. Die einzige offizielle Weltausstellung auf deutschem Boden hat Hannover im Jahr 2000 organisiert.