Lexikon

Sprechen Sie Hamburgisch? (356)

S: Sprüttenlüüd

Der Vollständigkeit halber möchte ich bemerken, dass der auf Seite 111 des Buches beschriebene Bohneneintopf, bestehend aus grünen und weißen Bohnen, auch Grashopper un Sprüttenlüüd genannt wurde. Mit Sprüttenlüüd ("Männer an der Spritze") waren die weißen Bohnen gemeint, weil die Männer von der Feuerwehr seinerzeit weiße Drillichuniformen trugen.

Freundliche Grüße

Gunther Tormählen

S: Schick

Liebe Redaktion! Hatten Sie schon den Begriff gut bei Schick für jemanden, der nicht ganz so schlank ist?

Viele Grüße

Carola Jöhnk

Anm.: Schick bedeutet ordentlicher Zustand, gutes Aussehen, wohlgenährt sein (goot to Schick) od. Geschicklichkeit; dor hett he keen Schick to (das kann er nicht).

Anregungen möglichst als E-Mail an briefe@abendblatt.de