Karneval in Hamburg

Einfach zum Abheben: 10.000 Narren feiern LiLaBe

Foto: Volker Sarbach

Das Motto war "35 Jahre nackter Wahnsinn". LiLaBe in Bergedorf zog 10.000 Fetenwütige an. Das waren 2000 mehr als im vergangenen Jahr.

Hamburg. Ganze 35 Jahre jung ist LiLaBe, eine der größten Faschingsfeten Deutschlands, am Wochenende geworden - doch egal, ob nun fast runder Geburtstag oder nicht: Die Narren des Nordens feierten ihre berühmt-berüchtigte Karnevalssause in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Lohbrügge ausgelassen wie eh und je. Nach Polizeiangaben insgesamt gut 10.000 Fetenwütige jubelten unter dem Motto "35 Jahre nackter Wahnsinn" - etwa 2000 mehr als vor einem Jahr.

Wie immer währte das bunte Treiben zwei Nächte lang, Freitag und Sonnabend. Und wie immer gab es an Kostümen nichts, das es nicht gab: Krankenschwestern und Klofrauen brüllten genauso laut "Helau!" wie ein Horst Schlämmer (zumindest ein als solcher verkleideter) und Olivia Jones (sogar die echte). Als Stimmungsanheizer traten auch diesmal wieder etliche Live-Künstler wie Sänger, DJs oder Tänzer auf. Dem jecken Publikum gefiel's. Tenor: "Unser Fasching ist besser als der von Köln und Mainz zusammen!"