Polizei

Aktivisten entern den Ponton der Alstertanne

Umweltaktivisten haben erneut einen Baum besetzt - diesmal an prominenter Stelle. Montagmittag entdeckten Passanten, dass vier Personen den Ponton der Hamburger Weihnachtstanne auf der Binnenalster erklommen hatten. Die Aktivisten, gekleidet in Neoprenanzügen, entrollten dort ein Plakat mit der Aufschrift "Moorburgtrasse-stoppen.de".

Die Polizei besah sich die Besetzung der Tanne, die wegen des Eisgangs auf der Alster noch nicht entsorgt werden konnte, vom Ufer aus. 80 Minuten nach Beginn der Aktion verließen die Moorburg-Aktivisten den Ponton freiwillig in zwei Gummibooten. An der Kleinen Schleusenbrücke zeigten sie ihr Plakat dann noch einmal, bevor sie ihre Aktion ohne weitere Zwischenfälle beendeten. Die Mitglieder der Initiative "Moorburgtrasse stoppen" protestieren gegen bevorstehende Erdarbeiten des Energieversorgers Vattenfall, der unter anderem in Altona eine Trasse zum geplanten Kraftwerk Moorburg verlegen will. Im Altonaer Gählerpark hat die Initiative einen Baum dauerbesetzt.