Vor 50 Jahren im Abendblatt

Zug entgleist

"Ein schweres Eisenbahnunglück ereignete sich heute Morgen bei der oberitalienischen Stadt Monza in der Nähe von Mailand", berichtete das Hamburger Abendblatt am 5. Januar 1960. "Dabei sollen nach bisherigen Meldungen mindestens 25 Menschen getötet und 100 verletzt worden sein. Das Unglück ereignete sich, als ein Zug, aus dem Alpental von Sondrio kommend, mit hoher Geschwindigkeit bei dichtem Nebel bei Monza über eine Brücke fuhr, die in einer Kurve lag. Die schwere Maschine sprang aus den Schienen und riß die Gleisanlagen auf. Der übernächste Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen."

Lesen Sie mehr unter: www.abendblatt.de/archiv