Leserbriefe

Jakob von Uexküll: Nicht weit genug

",Schluss mit dem rücksichtslosen Egoismus'", Hamburger Abendblatt, 31. Dezember

Die Ausführungen von Jakob von Uexküll sind aller Ehren wert, gehen aber nicht weit genug. Wachstum als Dogma muss ersetzt werden durch Ökologie/Natur, in der Wachstum den dadurch gesetzten Rahmenbedingungen wirklich untergeordnet wird und auch die jeweiligen sozialen Systeme berücksichtigt. Das funktioniert aber nur, wenn die hochbrisanten E-Kurven (sehen aus wie Hockeyschläger) Zinseszins, Erdbevölkerung und Rüstungsausgaben gebremst werden können.

M. und K. Walther, per E-Mail