Anwohnerinitiative

St. Paulianer für Neubauprojekt

Lange haben sie geschwiegen, jetzt melden auch sie sich zu Wort - eine Gruppe von Alt-St.-Paulianern, die sich "für ein modernes St. Pauli" einsetzt. So beschreiben die Anwohner in ihrer ersten offiziellen Verlautbarung ihr Anliegen. Demnach befürworten sie die Sanierungsmaßnahmen an der Bernhard-Nocht-Straße und der Erichstraße. Ihre Initiative firmiert unter dem Namen "Pro-Bernhard-Nocht-Quartier" und richtet sich damit gegen die Ziele des Bündnisses "NoBNQ", das sich erfolgreich gegen die Pläne des Investors Köhler & von Bargen gewehrt hatte. Dem Immobilienunternehmen hatten die Anwohner vorgeworfen, eine Luxussanierung des Quartiers zu betreiben, um neue Mieterschichten anzuziehen. In ihrer Pressemitteilung sprechen die Befürworter nun von "jungen Leuten, die jede Zusammenarbeit ablehnen" - und meinen die Gegner des geplanten Quartiers. "Wir wollen ein sauberes, saniertes Quartier mit schön gestalteten Innenhöfen", erklärt Karin Lang von der nun neu gegründeten Initiative.