Stadtplanung

Multiplex-Kino mit 1700 Plätzen für Bergedorf

Bergedorf bekommt ein Multiplex-Kino und will in die "Liga der Großstadt" aufsteigen, wie das Bezirksamt mitteilt.

Das Projekt der Otto Wulff Bauunternehmung GmbH & Co. KG und dem Bauverein zu Hamburg ist als "markanter Solitärbau" von Architekt Martin Murphy (Jan Störmer Partner) geplant.

Das Großraumkino soll auf dem Gelände zwischen der Bergedorfer Straße und der Stuhlrohrstraße entstehen. Nach Informationen der "Bergedorfer Zeitung" soll das Kino 1700 Plätze bieten und in drei Jahren eröffnet werden.

"Mit der Installation eines Parkleitsystems und den Neuentwicklungen rund um den Bergedorfer ZOB mausert sich das vermeintlich kleine Bergedorf zur Großstadt in der Metropole Hamburg", so das Bezirksamt. Wenn Bergedorf Stadt sein und Besucher aus dem Umland anziehen wolle, brauche es ein großes Kino.