Bombenentschärfung

Bahn-Chaos: Zehntausende Fahrgäste betroffen

Auf den Bahnstrecken zwischen Hamburg und Berlin ging gestern Nachmittag stundenlang gar nichts mehr: Nach dem Fund einer herrenlosen Reisetasche auf dem Bahnhof Boizenburg wurde zunächst die Hauptstrecke in die Hauptstadt für gut fünf Stunden gesperrt.

Hamburg. Die Züge mussten über Lüneburg, Uelzen und Stendal umgeleitet werden. Nachdem am Nachmittag bei Lüneburg eine Person von einem Zug erfasst worden war, war auch diese Strecke gesperrt. Am Abend durften wegen einer Bombenbergung zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und Harburg keine Züge fahren.