Wirtschaft

Ausbildungsbilanz: Handwerkskammer ist zufrieden

Die Handwerkskammer Hamburg hat zum Start des neuen Ausbildungsjahres eine positive Bilanz über die Situation am Ausbildungsmarkt gezogen

. Seit Beginn des Jahres wurden nach Kammerangaben 1451 Ausbildungsverträge im Handwerk abgeschlossen. Das seien 2,7 Prozent weniger unterschriebene Verträge als vor einem Jahr. Doch die Kammer zeigt sich angesichts der Wirtschaftskrise und ihrer Folgen dennoch zufrieden. "Bislang gibt es keine Indizien für nennenswerte Auswirkungen der konjunkturellen Situation auf das Lehrstellenangebot", sagt Kammerpräsident Josef Katzer. "Unsere Betriebe bilden weiter unvermindert aus und tun damit genau das Richtige gegen den drohenden Fachkräftemangel."

Noch immer sind aber etwa 170 freie Lehrstellen auf der Ausbildungsbörse der Kammer (zu finden im Internet unter www.lehrstellenagentur.de ) im Angebot. Besonders gesucht sind Auszubildende im Elektro-, Gebäudereiniger-, und Fleischerhandwerk sowie angehende Augenoptiker und Anlagenmechaniker.