Das Grundstück und die Pläne

Das rund 44 000 Quadratmeter große Grundstück, das unter anderem an die Sophienterrasse und den Harvestehuder Weg grenzt, war bis 2005 Sitz des...

Das rund 44 000 Quadratmeter große Grundstück, das unter anderem an die Sophienterrasse und den Harvestehuder Weg grenzt, war bis 2005 Sitz des Verteidigungsbezirkskommandos 10 und der Standortkommandantur Hamburg (jetzt: Landeskommando Hamburg). Diese sind seit November 2005 in der Reichspräsident-Ebert-Kaserne in Iserbrook untergebracht. Die Frankonia Eurobau AG kaufte das Filetgrundstück im Jahre 2006. Danach kam es immer wieder zu Auseinandersetzungen mit den Anwohnern. Einer der Streitpunkte waren die Pläne, dass Teile des ehemaligen Kommandanturgebäudes an der Sophienterrasse als Luxushotel genutzt werden sollten. Die Anwohner fürchteten dadurch eine erhöhte Verkehrsbelastung. Schließlich verwarf die Frankonia Eurobau AG die Hotelpläne. Auch über die Zahl der Wohneinheiten auf dem Gelände wurde immer wieder diskutiert, schließlich einigten sich Anwohner und der Bauherr darauf, diese auf 130 zu beschränken.