Jetzt kommen Teheranis "Tanzende Türme" an die Reeperbahn

Eines der größten Deutschen Bauunternehmen, die Züblin AG, will an der Reeperbahn Nummer 1 die "Tanzenden Türme", ein 100-Millionen-Euro-Projekt aus Glas und Stahl, errichten.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.