Verona Pooth als Botschafterin der Schlaganfall-Hilfe

Hamburg persönlich

Designerklamotten hätten wir verstanden. Aber Verona Pooth, vormals Feldbusch, ausgerechnet als Botschafterin für die Deutsche Schlaganfall-Hilfe? Doch genau in dieser Funktion kam die Werbe-Ikone und Moderatorin gestern in die Europa-Passage, um mit Brigitte Mohn (Stiftungsvorsitzende der Deutschen Schlaganfall-Hilfe), Herbert Rebscher (Vorstandschef Deutsche Angestellten Krankenkasse), Horst Naumann (ZDF-"Traumschiff"-Arzt) und Prof. Christian Gerloff (UKE) die Aktion "Flower for Life" der Schlaganfall-Hilfe vorzustellen.

"Ich finde es wichtig, sich für eine gute Sache einzusetzen. Und das ist für mich die Deutsche Schlaganfall-Hilfe", sagte Verona Pooth. "Ich bin durch meine Freundin Liz Mohn auf die Aktion aufmerksam geworden. Ihr Sohn erlitt im Alter von 15 Jahren einen Schlaganfall, und es wäre ihm bestimmt durch eine bessere Aufklärung effektiver geholfen worden."

Darauf zielt "Flower for Life" ab. 2100 Menschen sind dem Aufruf der Schlaganfall-Hilfe gefolgt, malten Blumengemälde. Bis zum 2. September sind die Bilder in der Europa-Passage zu sehen. Der Verkaufserlös fließt in neue Präventionsmaßnahmen. "Ein Schlaganfall verändert das Leben von einer Sekunde zur anderen", sagte Neurologe Gerloff. Wichtig sei, rasch zu reagieren. "Die beste Medizin nützt nichts, wenn der Betroffene erst nach Stunden in die Klinik kommt."

( sam )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg -