Polizei beschlagnahmt Erdbeerkuchen mit Hakenkreuz

Die Polizei hat eine Feier der rechten Szene in dem umstrittenen Bekleidungsgeschäft "Unbreakable" an der Bürgerweide (Borgfelde) aufgelöst. Die etwa 15 Teilnehmer hatten zuvor offenbar lautstark einen der traditionellen Gedenktage der Neonazi-Szene gefeiert: den Geburtstag von Adolf Hitler. Bei der Polizeiaktion wurde unter anderem ein Erdbeerkuchen beschlagnahmt.

Zunächst hatten sich Anwohner gegen 20.45 Uhr über den Lärm aus dem Geschäft beschwert, das Nachfolger eines ähnlichen Ladens an der Talstraße (St. Pauli) ist. Das auf den ersten Blick unauffällige Geschäft gilt als Treffpunkt der rechten Szene. Nachdem Beamte in dem Laden verfassungsfeindliche Symbole wie Hakenkreuzfahnen entdeckt hatten, zog die Polizei mehr als ein Dutzend Streifenwagen zusammen und stürmte die Feier.

Alle Teilnehmer mussten sich ausweisen. Zwei Männer, die sich weigerten, wurden mit auf eine Polizeiwache genommen. Die Beamten beschlagnahmten unter anderem T-Shirts mit Parolen und eben den Erdbeerkuchen: weil er mit einem Zuckerguss-Hakenkreuz versehen worden war.