Gymnasium ist jetzt Denkmal

Das Gymnasium Allee in Altona ist jetzt von der Kulturbehörde in die offizielle Denkmalliste der Stadt eingetragen worden. Das Schulgebäude an der Max-Brauer-Allee 83 habe einen hohen "Zeugniswert" für die Altonaer Schul- und Stadtgeschichte, heißt es zur Begründung in einer Mitteilung der Behörde. Zudem sei es für das Stadtbild Altonas ein sehr charakteristisches Bauwerk. Das zum Teil im Krieg beschädigte Gebäude war 1904 bis 1905 als erste städtische Mädchenschule des damals selbstständigen Altonas gebaut worden. Damals gehörte es zu einer Reihe von mehreren repräsentativen öffentlichen Bauten, die an der damaligen Ringstraße "Allee" das Stadtbild prägten, hieß es weiter.