High-Tech-Roller erobert Hamburg

Sie scheinen durch Hamburg zu schweben. Geräuschlos bewegen sie sich durch die Straßen, 21 Zentimeter über dem Erdboden. Ein High-Tech-Roller macht es möglich. "Die Leute gucken uns an und fragen: ,Wie funktioniert das?'" sagt Carsten Dierks, Geschäftsführer der Firma Mindways. "Der Segway ist wirklich eine Attraktion und einmalig auf Deutschlands Straßen." Segway ist der Name des Gefährts, das von einigen schon als das Transportmittel des 21. Jahrhunderts gehandelt wird. Der Fahrer steht dabei auf einer einzigen Achse zwischen zwei Rädern, die jeweils von einem Elektromotor angetrieben werden. Beim Besteigen des Rollers übernehmen Computersysteme die Gleichgewichtssteuerung und halten das Trittbrett in der Wagerechten. Durch Verlagerung des Körpergewichts bestimmt der Fahrer sowohl Geschwindigkeit (bis 20 km/h) als auch Fahrtrichtung. Die deutschlandweite Straßenzulassung wurde vom Bund-Länder-Verkehrsausschuss im Mai beschlossen, ist jedoch noch nicht in Kraft getreten. Aber dank einer Sondergenehmigung der Innenbehörde dürfen Hamburger schon jetzt über Fuß- und Fahrradwege rollen.

Mindways verkauft und vermietet die Roller in Hamburg. Außerdem bieten die Firma eine zweieinhalbstündige Sightseeing-Tour durch die City an (48 Euro). Informationen: www.segway-hamburg.de oder Tel. 47 11 33 05.

( hpax )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg