Auch Michelle (3) wurde vernachlässigt

Der Fall aus Jenfeld ist der zweite binnen eines Jahres in Hamburg: Anfang Juli 2004 war die drei Jahre alte Michelle tot in der elterlichen Wohnung in Lohbrügge gefunden worden. Sie starb an einer Gehirnschwellung. Unterernährung und Verwahrlosung waren laut Obduktion mit Schuld an ihrem Tod. Gegen Vater Andreas J. (32) und Mutter Nicole G. (27) ermittelt die Staatsanwaltschaft derzeit wegen fahrlässiger Tötung, Mißhandlung von Schutzbefohlenen und Verletzung der Fürsorgepflicht. Auch das Bezirksamt mußte Fehler einräumen: Das Jugendamt war zwar Monate zuvor auf die katastrophalen Zustände in der Wohnung aufmerksam gemacht worden, die sechsfache Mutter hatte die Sozialarbeiter aber stets mit Ausreden beruhigen können.