Hamburg -mehr Brücken als Venedig

Heike Müller

Mehr Brücken als Hamburg hat keine andere Stadt in Europa, nicht einmal Venedig: Insgesamt rund 2400 Bauwerke führen in der Hansestadt über Wasser, über Fleete, Kanäle und Hafenbecken. Früher meist als Holzkonstruktionen geplant, wurden die meisten Brücken später durch Bogenkonstruktionen aus Stahl ersetzt. Die Brücken um die Speicherstadt entstanden in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts. Besonders bekannt ist die Hamburger Trostbrücke, die von 1881 bis 1883 erneuert wurde: Sie verbindet die Altstadt mit der Neustadt. Die ebenso bekannte Lombardsbrücke (Bauzeit: 1865-68) wurde, wie viele Hamburger Brücken, von J.H. Maack errichtet. Mit insgesamt 520 Meter Länge und 54 Meter Höhe ist die Köhlbrandbrücke (1974) im Freihafen die größte Brücke der Stadt.

( hsm )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg