Harvestehude

Karl Lagerfeld besucht seine Alster-Villen

Der Modeschöpfer kam eine Stunde zu spät. Er gestaltet in dem neuen Luxus-Quartier an der Alster die Rezeptions- und Loungebereiche des Sophienpalais, ein Restaurant sowie zwei Alstervillen. Bilder von Karl Lagerfeld in Hamburg.

Weiß gepuderter Haarzopf, dunkle Sonnenbrille und Nieten besetzte Fingerhandschuhe: Karl Lagerfeld erschien wie eine Diva zum Pressetermin in Harvestehude. Eine guten Stunde Verspätung inklusive. Wie von dem großen Mode-Zar zu erwarten, war er um eine Entschuldigung nicht verlegen. "Ich wusste nicht, dass das hier wie in der Schule ist und man pünktlich zu sein hat", ließ er ausrichten.

Video: "Karl Lagerfeld und seine 5-Minuten-Show"

Hier geht's zum Videoportal

Es gab Schnittchen, Kaffee und Werbefilmchen rund 150 Medienvertreter warteten in der alten Villa am Mittelweg auf Designer Karl Lagerfeld, der am morgen aus Paris angereist war. Grund seines seltenen Hamburg-Besuchs: Der Modeschöpfer soll als Inneneinrichter den Wert des 340-Euro-Millionen-Projektes Sophienterrassen noch weiter steigern. Gestalten wird er zwei Alster-Villen, sowie den Rezeptions- und Loungebereich des Sophienpalais und die Gastronomieräume.