EM-Orakel

Elefanten-Duo sagt eindeutigen Sieg für die DFB-Elf vorher

Das „elefantische" Orakel hat gesprochen. Hagenbecks-Jungbullen Shahruk und Shanti setzen auf einen haushohen Sieg der deutschen Elf.

Hamburg. Das Elefantenduo Shahruk und Shanti hat im Hinblick auf das morgige Vorrundenspiel zwischen Deutschland und Portugal viele Fans der Mannschaft um Jogi Löw sehr glücklich gestimmt. Mit einem stürmischen Überrennen der portugiesischen Futteransammlung und dem darauffolgenden genüsslichen Fressen der deutschen Länderflagge, bestehend aus schwarzen Auberginen, roten Paprika und Bananen, lassen die Elefanten-Bullen auf einen Triumph der deutschen Mannschaft hoffen.

Die zunächst eher zögerlichen Dickhäuter haben es ziemlich spannend gemacht. Die erste Annäherung an die portugiesische Futterplatte angerichtet mit grünen Paprika, roten Wassermelonen und sonnengelben Bananen ließ Böses erahnen. Doch als diese dann mit heftigen Tritten der acht Elefantenfüße auf dem Boden des Geheges verteilt wurden, ertönte der Jubel der Zuschauer.

Und auch aus Sicht des Tierparks Hagenbeck sagt das Orakel-Geschehen einen klaren Sieg für die Jungs aus Deutschland voraus. „Wir interpretieren in dem Verhalten des starken Elefantenpaares einen 3:0 Sieg für Deutschland“, so Eveline Düstersiek, Sprecherin des Tierparks.

Warum die Auswahl für das Orakel ausgerechnet auf Shahruk und Shanti fiel ist nach ihrer Meinung leicht zu beantworten. „Die beiden sprudeln nur so vor Energie und auf diesem Weg hoffen wir, dass diese Power auch unsere Jungs in der Ukraine erreicht“.

Ob das „elefantöse“ Orakel mit den knapp vier Jahre alten Bullen noch einmal stattfinden wird ist derzeit noch unklar. „Sollten die Spielergebnisse mit denen unserer Elefanten übereinstimmen könnten wir uns vorstellen die beiden ein weiteres Mal tippen zu lassen“, sagt Düstersiek.