Christliche Kirchen

Arbeitsgemeinschaft mit neuem Vorstand

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Hamburg hat turnusmäßig einen neuen Vorstand gewählt. Den Vorsitz übernimmt in Nachfolge von Michel-Hauptpastor Alexander Röder künftig Pater Martin Löwenstein SJ vom "Kleinen Michel". Neben Pater Löwenstein von der römisch-katholischen Kirche gehören dem Leitungsgremium der Hamburger Ökumene für die kommenden zwei Jahre an: der russisch-orthodoxe Priester Dionysi Idavain, Propst Matthias Bohl von der Nordelbischen Kirche, Pastor Dietmar Lütz vom Verband evangelisch-freikirchlicher Gemeinden und Baptisten und Kerttu Salminen-Thieme von der finnischen Seemannsmission.