Farbattacke auf Fregatte beim Hafengeburtstag

Rote Flecken auf der Fregatte "Hamburg": Jugendliche haben am Sonnabendnachmittag mit Farbe gefüllte Marmeladengläser gegen das Kriegsschiff geschleudert. Die Fregatte war anlässlich des 821. Hafengeburtstages nach Hamburg gekommen.

Nach dem Farbanschlag flüchteten die jungen Männer zunächst. Feldjäger der Bundeswehr machten sie jedoch kurz darauf in der Menge der Feiernden ausfindig und übergaben sie der Polizei. Die Farbwerfer müssen nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Protest gegen die Teilnahme von Kriegsschiffen am Hafengeburtstag gab es auch am Sonntag: Rund 40 Mitglieder antimilitaristischer Organisationen verteilten Flugblätter. "Die Bundeswehr führt Krieg, und die Rüstungsindustrie unterstützt sie dabei. Wir lehnen die Reklameauftritte der Bundeswehr ebenso ab wie ihre Kriegseinsätze", sagt Initiativen-Sprecherin Christin Bernhold.