Hamburg. Die Leiche wurde am zweiten Weihnachtsfeiertag im Yachthafen gefunden. Die Polizei bat die Bevölkerung um Mithilfe.

Spaziergänger haben am Morgen des zweiten Weihnachtstages um 9.15 Uhr im Yachthafen Nienstedten einen Toten gefunden und die Polizei alarmiert. Wie der Lagedienst der Polizei mitteilte, lag der Leichnam am Ufer der Elbe im Wasser. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, konnte der Tote mithilfe eines Zeugenhinweises identifiziert werden: Es handelt sich um einen 68-jährigen Mann.