Hamburg. Birte Lorenzen-Herrmann ist mit dem Extremsegler verheiratet. Wie sie ihn kennenlernte – und welche wichtige Aufgabe sie hat.

Birte Lorenzen-Herrmann kommt ein wenig später zum Termin. „Entschuldigung, die Kita“, sagt sie achselzuckend. In ihrer Einrichtung gleich um die Ecke in Ottensen herrsche gerade akuter Personalmangel, deshalb müsse sie ihre kleine Tochter Marie-Louise, von allen nur Malou genannt, auch etwas später bringen und früher abholen. Der typische Alltag einer berufstätigen Mutter, Termine jonglieren zwischen Kind, Haus und Beruf.