Hamburg. Nach monatelangen Verhandlungen mit Initiativen gelingt, was keiner mehr glaubte: der Durchbruch mit einem „Zukunftskonzept“.

Das hätte kaum einer für möglich gehalten: Der Streit um die Zukunft des Wildgeheges Klövensteen in Rissen ist beigelegt. Die verschiedenen Bürgerinitiativen haben sich zusammen mit Politik und Verwaltung auf einen Plan geeinigt, den alle mittragen. Fast ein kleines Wunder, aber es war auch etwas göttliche Hilfe im Spiel.