Nienstedten

Kranausleger kippt quer über Straße – vier Verletzte

Der Laster fiel aus noch ungeklärter Ursache um, der Ausleger traf einen vorbeifahrenden Pkw, in dem Vater und Tochter saßen.

Hamburg. Ein Laster ist am Mittwochmorgen in Nienstedten mitsamt einem ausgefahrenen Kranausleger umgekippt. Der Ausleger traf das Dach eines Autos, das durch die Jürgensallee fuhr. Bei dem Unfall wurden vier Personen leicht verletzt.

Wie ein Polizeisprecher sagte, passierte der Unfall gegen 7.45 Uhr. Der Kranwagen kippte aus noch ungeklärter Ursache von einem Privatgrundstück auf die Straße. Der Ausleger krachte auf das Dach eines Autos. Der Fahrer habe eine Beule am Kopf erlitten, so der Sprecher. Die Beifahrerin, seine Tochter, erlitt Schnittverletzungen an einer Hand. Ein Bauarbeiter erlitt einen Schock und eine Fußgängerin wurde von einem Stahlseil getroffen und ebenfalls leicht verletzt. Der Arbeiter und die Fußgängerin kamen in ein Krankenhaus.

Die Polizei hat die Unfallstelle abgesperrt. Die Bergungsarbeiten gestalten sich schwierig. Um den umgekippten Laster zu heben, musste ein Kranwagen angefordert werden. Die Jürgensallee ist noch gesperrt.

( ced )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Altona