Hamburg. Das Bronze-Kunstwerk zu Ehren des Dichters ist wiederholt zum Ziel von Kriminellen geworden. Stiftungschef: “Einfach nur dämlich“.

Vor drei Jahren wurden sie bereits übel verstümmelt, nun wurden sie komplett gestohlen. Die zwei Ameisen "bei Altona, auf der Chaussee", denen der Schriftsteller Joachim Ringelnatz einst ein Gedicht gewidmet hatte, sind verschwunden. Die Hamburger Alfred-Toepfer-Stiftung "sei ziemlich verdrossen", sagte Vorstandschef Ansgar Wimmer dem Abendblatt.