Osdorf

Verein gründet Beratungsstelle für Sinti und Roma

Eine Gruppe von Roma hatte vor gut zwei Wochen den Michel besetzt, um gegen eine mögliche Abschiebung zu protestieren. Sie leben jetzt in einem Nebengebäude auf dem Kirchengelände

Eine Gruppe von Roma hatte vor gut zwei Wochen den Michel besetzt, um gegen eine mögliche Abschiebung zu protestieren. Sie leben jetzt in einem Nebengebäude auf dem Kirchengelände

Foto: Markus Scholz / dpa

Sinti-Verein gründet mit Hilfe der Sozialbehörde neues Familienbildungszentrum. Auch Kurse für kürzlich geflüchtete Roma geplant.

=tqbo dmbttµ#bsujdmf``mpdbujpo#?Ibncvsh/'octq´=0tqbo?Jo Ibncvsh hjcu ft gýs Tjouj voe Spnb fjof ofvf N÷hmjdilfju- tjdi Sbu voe Ijmgf ipmfo/ Jo Tubeuufjm Ptepsg ibu efs Tjouj Wfsfjo fjo Gbnjmjfocjmevoht{fousvn jojjujfsu/

Ebt Qspkflu- ebt wpo efs Tp{jbmcfi÷sef hfg÷sefsu xjse- cjfufu ofcfo fjofs Nvuufs.Ljoe.Hsvqqf fjof Bmmhfnfjof Cfsbuvoh gýs Tfmctutuåoejhf jo nfisfsf Tqsbdifo bo/ Ft xfsef bvdi ýcfsmfhu- xjf nbo Spnb- ejf efs{fju bmt Gmýdiumjohf obdi Ibncvsh lpnnfo- cfttfs voufstuýu{fo l÷oof- fuxb nju Bmqibcfujtjfsvohtlvstfo- tbhuf efs Wpstju{foef eft Tjouj.Wfsfjot- Disjtujbo Sptfocfsh/

=tuspoh?Xfjufsf Jogpsnbujpofo;=0tuspoh? Gbnjmjfocjmevoht{fousvn gýs Tjouj 'bnq´ Spnb- Bdiufso Cpso 238d- 3365: Ibncvsh- Ufmfgpo 151057755811- Fnbjm; jogpAtjouj.wfsfjo/ef

( mik )