Gastronomie

Altona plant Biergarten für den Schulgarten im Volkspark

Bereits jetzt gibt es laut Bezirksverwaltung interessierte Bewerber, die dort eine Gastronomie eröffnen möchten.

Hamburg. 1920 wurden hier die ersten Blumen, Hecken und Rabatten angelegt: Der Schulgarten im Hamburger Volkspark sollte für die Kinder in Altona praktische Anschauung der zeitgenössischen Gartenbaukunst sein. Nun könnten dort bald ein Biergarten oder ein Café Einsichten anderer Art bieten. Die Bezirksversammlung Altona hatte jedenfalls kürzlich einen entsprechenden Auftrag an die Verwaltung formuliert. Hintergrund: 2014 war der Volkspark 100 Jahre alt geworden, und im Jubiläumsjahr wurde im Schulgarten ein provisorisches Café eröffnet, das sich nach Ansicht der Bezirkspolitik großer Beliebtheit erfreute. Daran will der Bezirk nun anknüpfen – offensichtlich mit Erfolg: Bereits jetzt gibt es laut Bezirksverwaltung interessierte Bewerber, die dort eine Gastronomie eröffnen möchten.

Um noch mehr mögliche Betreiber zu finden, soll das Angebot jetzt zudem im Internet ausgeschrieben werden. Im Herbst soll die Bezirkspolitik dann über konkrete Konzepte informiert werden, heißt es in einer Mitteilung des Amts. Anschließend könnten entsprechende Umbauten erfolgen, sodass eine Gastronomie im Schulgarten 2016 eröffnen könnte.