Altona-Altstadt

Unbekannte verüben Anschlag auf ThyssenKrupp-Neubau

In der Nacht zum Donnerstag warfen Unbekannte zahlreiche Farbbeutel, Farbgläser und faustgroße Steine auf den Neubau der Firma ThyssenKrupp Industrial Solutions AG an der Großen Elbstraße.

Altona-Altstadt. Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen Anschlag auf den Neubau der Firma ThyssenKrupp Industrial Solutions AG an der Großen Elbstraße verübt.

Laut Polizei warf eine zehn- bis fünfzehnköpfige Gruppe gegen 1.45 Uhr insgesamt fast 35 Farbbeutel und Farbgläser sowie faustgroße Steine gegen das Gebäude.

Auf der Straße vor dem Haus wurden zudem mehrere Autoreifen und Mülltonnen angezündet.

Bei dem Anschlag wurden mehrere Glasscheiben im Eingangsbereich beschädigt.

Die Gruppe flüchtete in Richtung Königstraße. Die Polizei geht von einem politisch motivierten Anschlag aus, der Staatsschutz ermittelt.

In einem Bekennerschreiben, das dem Abendblatt per Mail zuging, bekennt sich eine Gruppe zu dem Anschlag. Sie kritisiert die Produktion von Rüstungsgütern durch ThyssenKrupp und deren Export auch in autoritäre Regime.