Sternschanze

Sprayer „Oz“ tauscht Tunnelwände gegen Galerie

Früher besprühte er Mauern und Tunnelwände, nun hat "Oz“ Graffiti-Kunst auf Leinwände gebracht. Die sind nun in der „OZM Art Space“-Galerie in der Sternschanze zu sehen.

Hamburg. Hier war Hamburgs bekanntester Sprayer einmal ganz legal am Werk: In der „OZM Art Space“-Galerie in der Sternschanze sind noch bis Ende April Graffiti-Kunstwerke von „Oz“ ausgestellt. Seine typischen Smileys, Kringel und den Schriftzug „Oz“ sieht man in Hamburg vielerorts an Mauern, Hauswänden und Stromkästen. Nun zeigt Walter F., gegen den gerade wieder ein Prozess läuft, sein Können zur Abwechslung mal auf Leinwand.

Etwa 15 Bilder hat der Künstler innerhalb eines Monats direkt in den Räumen der Galerie an der Bartelsstraße 65 geschaffen und dabei mit verschiedenen Künstlern aus der Graffiti-Szene zusammengearbeitet, erzählt Galerist Alex Heimkind. Er habe bereits zahlreiche Anfragen bekommen, vor allem aus dem Ausland.

Die abstrakten Graffiti-Bilder kosten zwischen 900 und 4500 Euro. Mit den Einnahmen der Ausstellung möchte „Oz“ die Kosten für seinen aktuellen Prozess decken, der sich schon seit Monaten hinziehe, so Heimkind.

Es ist nicht die erste Ausstellung, die Heimkind und „Oz“ zusammen auf die Beine stellen: „Beim letzten Mal wurden alle Werke verkauft“, so der Galerist. Daher rechnet er damit, dass auch diese Ausstellung ein voller Erfolg wird.

Geöffnet ist die „OZM Art Space“-Galerie donnerstags von 13 bis 19 Uhr und sonnabends von 13 bis 24 Uhr.

Weitere Infos und einen virtuellen Rundgang finden Sie hier.

Galerie One zero more, Bartelsstraße 65, Finissage: 27.4.2013