Konzert-Tipp

Pöbel MC: Untergrund-Rap mit Anspruch

Pöbel MC lebt eigentlich in Berlin, wo Trinkhallen Späti heißen, aber hey … Hauptsache, es ballert gut.

Pöbel MC lebt eigentlich in Berlin, wo Trinkhallen Späti heißen, aber hey … Hauptsache, es ballert gut.

Foto: David Henselder

Der Wahlberliner Pöbel MC bezieht seit Jahren Position gegen Sexismus, Rassismus und Homophobie in der deutschen Rap-Szene. Dabei schreibt er sich die heilige Dreifaltigkeit des Hip-Hops auf die Fahne: „Eloquenz, Kompetenz, Bühnenpräsenz“. Mit seinem neuen Album „Bildungsbürgerprolls“ kommt er am 21. Februar ins Uebel & Gefährlich.

Pöbel MC Fr 21.2., 20.00, Uebel & Gefährlich (U Feldstraße), Feldstraße 66, Karten zu 17,20 im Vorverkauf; www.audiolith.net

( hplh )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Tagestipps