Konzert-Tipp

Klasse Americana – aus Schottland mit Isobel Campbell

Die schottische Songschreiberin und Sängerin Isobel Campbelll.

Die schottische Songschreiberin und Sängerin Isobel Campbelll.

Foto: Ashley Osborn

Seit einem Vierteljahrhundert veredelte Isobel Campbell als Solistin, mit Belle & Sebastian, The Gentle Waves und Mark Lanegan Indie-Pop, Folkrock und Americana. 14 Jahre nach „Milkwhite Sheets“ ist im Januar das neue Soloalbum „There Is No Other“ der Schottin erschienen, das ihre ganze musikalische Karriere stilistisch gelungen bündelt.

Isobel Campbell, Nina Violet Do 13.2., 20 Uhr, Nochtspeicher (S Reeperbahn), Bernhard-Nocht-Straße 69a, Karten zu 23,80 Euro im Vorverkauf