Kino-Tipp

„Elephant To India“ beschreibt einen weiten Weg mit Vespas

Elephant To India

Elephant To India

Foto: Wolfgang Pröhl

Mehr als 20.000 Kilometer haben die drei Abenteurer Claudia, Christian und Wolfgang zurückgelegt, um mit ihren Vespas von Wien bis nach Goa zu gelangen. Ihr Weg führte sie durch den Balkan, Zentralasien und China. Dabei entstand dieser Dokumentarfilm, den Regisseur Wolfgang Pröhl heute im Zeise vorstellt.

„Elephant To India“ Mi 12.2., 20 Uhr, Zeise (S Altona), Friedensallee 7–9, Karten 9, ermäßigt 8 Euro