Kabarett-Tipp

Thomas Freitags Europa-Spott im Lustspielhaus

Thomas Freitag im Bürgerhaus Worfelden

Thomas Freitag im Bürgerhaus Worfelden

Foto: imago stock&people / imago/Marc Schüler

Er war Begleiter der Bonner Republik. Längst aber hat Thomas Freitag (69) Berlin und Brüssel im Blick. In seinem (noch) aktuellen Programm hinterfragt der Kabarettist Europa – ein spöttisches Plädoyer wider den Nationalismus. Am Mittwoch zum letzten Mal.

„Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall“ Mi 12.2., 20 Uhr, Lustspielhaus (U Hudtwalckerstraße), Ludolfstraße 53, Karten zu 14 (ermäßigt) bis 31 Euro unter T. 55 56 56 56