Aktions-Tipp

Seetüchtige Schiffe und fiese Zwerge tummeln sich in Museen

Kinder bauen in der Schiffbauwerkstatt  des Maritimen Museums ihr eigenes kleines Traumschiff

Kinder bauen in der Schiffbauwerkstatt des Maritimen Museums ihr eigenes kleines Traumschiff

Foto: Zapf / Michael Zapf

Für angehende Marine-Architekten ab sechs Jahren dreht sich am Familiensonntag im Maritimen Museum von 12 bis 16 Uhr alles um das Thema „Schiffbauwerkstatt“. Hamburgs ältestes noch erhaltenes Speichergebäude, der Kaispeicher B aus dem Jahre 1878, ist die Heimat des Museums. Auf neun großen Ausstellungsdecks wird von Entdeckern und Eroberern, von Kapitänen oder auch von einfachen Seeleuten erzählt. Dass der Mensch die Welt mit Schiffen entdeckte und diese Schiffe stets die Hightech-Produkte ihrer Zeit waren, zeigen die Familienführungen (jeweils 12, 13 und 14 Uhr) durch das Maritime Museum. Große und kleine Besucher erwartet eine Reise durch die Geschichte des Schiffbaus, auf der sie Schiffbautechniken, Baumaterialien und Schiffstypen unterschiedlicher Epochen und Kontinente kennenlernen. Im Anschluss können Kinder in der Schiffbauwerkstatt des Museums das Schiff nachbauen, das sie am meisten beeindruckte, und dessen Seetüchtigkeit in einem Wasserbecken testen.

An mehreren Stationen gibt es verschiedene Dinge zum Anschauen und Ausprobieren rund um das Thema Wasser. Was schwimmt, was sinkt? Wie werden Strömungen sichtbar?

Wer es nicht so mit Wasser hat, kann trockenen Fußes im Museum am Rothenbaum in die Welt der Hexen, Trolle und Zauberwesen eintauchen. Diese Wesen sind unsichtbar, aber nie untätig. Sie verwünschen, verwandeln oder verstören, kommen aus allen Himmelsrichtungen und erscheinen in tausend Gestalten. Sie sind so unterschiedlich wie die Märchen, die während des 12. Märchenfestes im Museum am Rothenbaum von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr zu hören sind. Es geht um Zauberzwerge am Meer und auf dem Berge in der Nordamerika-Sammlung des Museums, um drei Geistern, die Fußball im Glashaus vor Bali spielen, und um den Klassiker „Hänsel und Gretel“ im großen Hörsaal im Zwischengeschoss. Erzähler des Märchenforum Hamburg lesen zu jeder vollen Stunde parallel an unterschiedlichen Orten etwa 30 Minuten lang Geschichten für Erwachsene und Kinder. Wer vom Zuhören verschnaufen möchte, kann Zauberstäbe und Masken basteln.


Familiensonntag
ab 6 Jahren, So 26.1., 12 bis 16 Uhr, Internationales Maritimes Museum (U Überseequartier), Koreastraße 1, Kaispeicher B, Eintritt 4, ermäßigt 3 Euro


Märchenfest: Hexen – Trolle – Zauberwesen ab 4 Jahren, So 26.1., 10.30-17.30 Museum am Rothenbaum (U Hallerstraße), Rothenbaumchaussee 64, Eintritt 8,40 ermäßigt 4,50 Euro, Kinder ab 6 Jahren 4 Euro