Kino-Tipp

Doku über Hamburgs ersten Graffitikünstler Peter-Ernst Eiffe

Buch/Film "Eiffe for President" Regie: Christian Bau Buchcover

Buch/Film "Eiffe for President" Regie: Christian Bau Buchcover

Foto: Thede Filmproduktion

Peter-Ernst Eiffe signierte 1968 alles, zuerst nur mit seinem Namen, dann auch mit Sprüchen. Es war seine Art, gegen das Spießertum zu protestieren. Regisseur Christian Bau (Foto) hat 1995 einen Film über den Mann gedreht, der jetzt einem schönen Buch als DVD beiliegt.

„Eiffe For President“ Mi 22.1., 20 Uhr, fux-Lichtspiele (Bus 15), Bodenstedtstraße/Zeiseweg (auch Fr 24.1., 20 Uhr, B-Movie)