Party-Tipp

35 Jahre Atisha: „Jungbrunnen“ mit gutem Geist

Ab Ende Dezember kreisen die Platten (Symbolfoto) der Atisha-Crew alle zwei Wochen im Cascadas.

Ab Ende Dezember kreisen die Platten (Symbolfoto) der Atisha-Crew alle zwei Wochen im Cascadas.

Foto: Oliver Berg / dpa

Am alten Standort des Party-Tempels, dem Eppendorfer Marktplatz, sitzt seit mehr als einem Jahrzehnt ein stylisches Design-Geschäft. Doch das Atisha, 1984 Hamburgs erste Bhagwan-Disco, lebt weiter. Nach mehreren Umzügen hat die Crew um DJ „Gottvater“ Jonas Heß, als Teenager einst einer der jüngsten Gäste in Eppendorf, seit 2016 im Cascadas seine bisher heimeligste Heimstätte gefunden.

Und so lässt sich im Club in der City der 35. Atisha-Geburtstag bestens begehen. Ohne Charts-Einerlei, stattdessen mit dem Atisha-typischen Electro- und Disco-Dance-Mix (Foto: Oliver Berg) sowie mit den DJs Nartan, Carsten und Stefan geht es am 7. Dezember rund. Für Frühkommer ab 21 Uhr mit Prosecco. Und: Der Tanz geht weiter. Ab 27. Dezember bis mindestens Ende Juni 2020 als „Fountain of Youth“/Jungbrunnen alle zwei Wochen freitags im Cascadas.

„35 Jahre Atisha“ Sa 7.12., 21.00, Cascadas (U/S Hbf.), Ferdinandstraße 12, Eintritt 10,-; www.cascadas.club