Vortrags-Tipp

Architektur der 1920-Jahre in Hamburg

Das Deutschlandhaus am Gänsemarkt

Das Deutschlandhaus am Gänsemarkt

Foto: staatsarchiv hamburg

Das Deutschlandhaus (Foto) ist abgerissen. Erbaut von Fritz Block und Ernst Hochfeld, war es wie andere Gebäude (z.B. Ballinhaus/Meßberghof, Tempelsynagoge) ein Beitrag jüdischer Architekten der 1920er-Jahre zur Moderne Hamburgs. Darüber spricht Kunsthistoriker Roland Jaeger.

„Erfolg- Exil -Erinnerung“ Mi 6.11., 20 Uhr, Jüdischer Salon/Café Leonar (Bus 4, 5), Grindelhof 59, Eintritt 10, ermäßigt 7,50/5 Euro