Party-Tipp

Katja Ruge: „Kann denn Liebe Synthie sein?“

Katja Ruge aus Hamburg ist seit vielen Jahren renommierte Fotografin mit den Schwerpunkten Reportage und Popmusik

Katja Ruge aus Hamburg ist seit vielen Jahren renommierte Fotografin mit den Schwerpunkten Reportage und Popmusik

Foto: Konrad J. Schmidt

Inspiriert von einem eigenen Fotoprojekt startete die Hamburger Fotografin, Musikproduzentin und DJ Katja Ruge 2010 ihre eigene Party-Reihe „Kann denn Liebe Synthie sein“. Liebhaber von 80er-Klängen kommen hier regelmäßig auf ihre Kosten. Neben Ruge selbst steht am Sonnabend auch DJ Curses hinter den Plattentellern im Moiré, dem zweiten Floor im angesagten Electro-Club PAL.

„Kann denn Liebe Synthie sein“Sa 16.3., 23.59, PAL/Moiré (U Messehallen), Karolinenstraße 45, Eintritt 12,-; pal-tv.de