Theater-Tipp

Theater am Faden: „Der Kaiser und die Nachtigall“

Der Gesang einer kleinen unscheinbaren Nachtigall rührt den großen Kaiser von China zu Tränen.

Der Gesang einer kleinen unscheinbaren Nachtigall rührt den großen Kaiser von China zu Tränen.

Foto: Thomas Zürn

Der Gesang einer Nachtigall rührt den Kaiser von China zu Tränen. Doch die Begeisterung über eine künstliche Nachtigall, einen Automaten, lässt den Kaiser den echten Vogel bald schon vergessen. Thomas Zürn bringt die Geschichte von H. C. Andersen als Marionettentheater auf die Bühne.

„Der Kaiser und die Nachtigall“ ab 6 J., So 10.2., 15 Uhr, Jenisch Haus (Bus 286), Baron-Voght-Straße 50, Karten: 16, ermäßigt 11 Euro